Pfadi Eschenbach expandiert!

Veröffentlicht von Pfadi Eschenbach am

Was hier im Titel komisch klingen mag, stimmt aber dennoch. Wir, die Pfadi Eschenbach, vergrössern uns und machen Platz für eine grössere Breite an Kindern! Es freut uns euch nun endlich mitteilen zu können, dass wir am Schnuppertag die Biberstufe wieder in das Leben rufen. 

Was ist die Biberstufe?
In der Pfadi absolvieren wir usere Aktvitäten in Altersgruppen, die so sind: Wolfs-, Pfadi-, Pio- und Roverstufe. Die Biberstufe wird das Quintett vervollständigen und die Türen für Kinder im Alter von 4 – 6 öffnen. Ähnlich wie die Wolfs- und Pfadistufe wird die Biberstufe regelmässige Aktivitäten haben und während jenen Aktivitäten mit den Kindern die Zeit draussen in der Natur, zusammen in der Gruppe und auch mal drinnen im neuen Pfadihuus verbringen.
Die Biberstufe setzt da an, wo viele Jugendvereine noch keine Altersstufen für die Kinder kennen. Im Kindergarten! Wir wollen die Natur, das Pfadileben sowie Spiel und Spass unabhängig vom Elternhaus den Kindern näher bringen. Das Leben in der Gruppe, der Umgang mit der Natur und die Persönlichkeitsförderung stehen als zentrale Pfeiler unter dem Dach der Biberstufe. 

Wieso jetzt? 
Es war schon länger ein Gedanke, mit dem verschiedene Leiter*innen liebäugelten. Die Umsetzung ist jedoch nicht einfach so leicht, wie man es denkt. Um eine Biberstufe aufzubauen braucht es viel Arbeit, Motivation und ein kompetentes sowie nicht zu junges Leitungsteam. Da unser Leitungsteam die letzten Jahren stetig wuchs, sind wir nun in der glücklichen Lage sagen zu können, dass wir genügen Leiter*innen haben, die sich dem Thema Biberstufe annehmen wollten und dies auch getan haben. In den letzten drei Monaten lief die Planung Biberstufe auf Hochtouren. Ein Leitungsteam musste sich bilden, eine Struktur sowie ein Konzept mussten erarbeitet werden, der Schnuppertag musste ein zusätzliches Programm für die kleinsten bekommen und ein Jahresprogramm für die Biberstufe musste erstellt werden. Das wir die Menschen, die Zeit und das Know-How hatten, hat hauptsächlich mit unserem guten Leitungsteam zutun, wo es immer wieder motivierte Leiter*innen für verschiedenste Bereiche gibt. 

Wie wird das ganze Aussehen und wer steckt dahinter? 
Dadurch das die Biber erst 4-6 Jahre alt sind und auch noch viel mit der Familie machen wollen, haben wir uns von anderen Pfadis inspirieren lassen und werden ab dem 19.03.2022 (Schnuppertag) im Zweiwochentakt eine Biberstufe anbieten. Dies ermöglicht vereinzelten Leiter*innen auch eine 2-gleisiges Leitungsengagement (also bei zwei verschiedenen Stufen). Die Stufenleitung der Biberstufe übernimmt Rahel Böni v/o Gwunder. Sie ist nun schon 4 Jahren Leiterin der Pfadistufe und hat da schon viele Erfahrungen gesammelt. Folgende Leiter*innen werden mit ihr das Biberstufenleitungsteam bilden:

Mauro Kohler v/o Herkules
Elio Teuber v/o Ageo
Vanessa Rickli v/o Luba
Rafael Steinauer v/o Maurice
Björn Rickli v/o Calmo
Armin Haselbach v/o Nano

Und nun seit ihr an der Reihe! Habt ihr Geschwister in dem Alter? Nachbaren, Freunde, Freunde der Familie, Klassenkameraden & -kameradinnen etc.. Alle könnt ihr einladen und motivieren am Schnuppertag vorbeizuschauen. Dieser ist natürlich nicht nur für Kinder im Biberstufenalter, aber für jene Stufe wollen wir ganz speziell Werbung machen. Helft mit die Pfadi um ein Paar Jahre zu verjüngen lasst uns ein neues Kapitel der Geschichte der Pfadi Eschenbach schreiben. 

Wir freuen uns auch über Feedback und Meinungen wie ihr das ganze seht via Kontaktformular. 

Mit Freud debii! 
Euer Biberleitungsteam der Pfadi Eschenbach
Kategorien: News

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.